Die stille Beobachterin

Cheyenne

Unsere Araber-Andalusier Stute

Die Araber-Andalusier Stute „Cheyenne“ ist im Jahr 2002 geboren und schon lange in unserem Team. Diese Rasse ist eine Mischung aus dem „perfekten Pferd“ – dem Andalusier. Araber werden als die schönsten Pferde der Welt bezeichnet und lassen Herzen höherschlagen. Wer solche Rassen in seinem Genpool hat, der kann und brauch sich in der Pferdewelt nicht verstecken. Allgemein gilt diese Pferderasse als schnell und leichtfüßig und hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Weiter Charakteristika dieser Tiere ist ihre Wendigkeit und Intelligenz, weshalb sich Cheyenne auch hervorragend zu den pferdegestützten Coachings eignet.

Die stille Beobachterin

Auch wenn sie das feurige, spanische Temperament des Andalusier in sich trägt und der Ruf der Araber-Pferde als nervös und schreckhaft gilt, ist unsere Cheyenne in den Coachings die Ruhe selbst. Sie ist die stille Beobachterin in der Herde und wie Bonnie auch sehr menschenbezogen. Sie liebt die Interaktion mit Menschen und nimmt dabei auch häufig den aktiveren Part ein. Sie besitzt ein feines Gespür, was Situation, Aufgabenstellung und das Befinden ihres Gegenüber im Coaching angeht. Oft ist sie der Gegenpol zu ihrem Gegenüber. Fühlt man sich unbehaglich oder eingeschüchtert, kommt sie vertrauenserweckend auf den Gegenüber zu. Sie passt sich mit größtmöglicher Empathie jeder Situation neu an.